>> Materialkunde     >> Bambus

Bambus

Stand: September 2018

Bäume benötigen weltweit viele Jahrzehnte bevor sie verwendet werden können. Bambus wächst schnell und laufend nach, kann schon nach fünf bis sieben Jahren geerntet werden und hat als immergrüne Pflanze mit riesiger Blattmasse einen erheblichen Anteil an der Reinhaltung der Luft und Bindung von CO2.

Die richtige Verwendung von Bambus kann die Umwelt schützen.

Botanisch handelt es sich um ein Gras mit verholztem Stamm, jedoch frei von Harzen, Gerbsäuren und Ölen. Das Schwind- und Quellverhalten ist wesentlich geringer als das der meisten Hölzer. Die extrem dichte Zellstruktur bedingt eine sehr hohe Oberflächenhärte.  Wegen seiner mechanischen Beständigkeit sowie hoher Druck- und Zugfestigkeit wird Bambus als „pflanzlicher Stahl“ bezeichnet.


Sichtschutz

Zaunelemente der Serie BAMBU bestehen aus aneinandergereihten Bambushalmen, die von einem Rahmen aus Nadelholz umfasst sind. Der Bambus ist gegen Schimmel vorbehandelt muss jedoch regelmäßig nachbehandelt werden.


Dielen

Für DREAMDECK BAMBUS werden Streifen des Riesenbambus (phyllostachys edulis) und Harze unter hohem Druck gepresst und dabei die entsprechende Terrassendielenform erzeugt. Ein spezielles Hochtemperaturverfahren erhöht die Widerstandsfähigkeit des Materials und erzeugt den angenehm warmen braunen Farbton.


Lagerung, Transport, Bearbeitung

Dielen

Achten Sie bitte darauf, dass die Ware vor Regen geschützt und nicht in der direten Sonne gelagert wird, um ein zu starkes Aufheizen des Materials zu vermeiden.

Pflege BAMBU Sichtschutz

Wir empfehlen BAMBU regelmäßig mit einem farblosen UV-Schutzöl zu behandeln. Die Behandlung wirkt schmutz- und wasserabweisend, beugt Pilz- und Schimmelbildung vor und schützt vor UV-Strahlung.

Schimmel auf der Oberfläche:
Kleine dunkelschwarze, oberflächliche Stockflecken lassen sich im Außenbereich nicht immer vermeiden. Bei diesen Stellen handelt es sich um einen Befall von Schimmelsporen, die über die Luft übertragen werden. Diese Stellen sollten gereinigt und nachgeölt werden.

Pflege DREAMDECK BAMBUS

Eine Terrasse aus DREAMDECK BAMBUS ist grundsätzlich eine Gebrauchsfläche im Außenbereich.
Umwelteinflüsse und Nutzung werden immer Spuren hinterlassen.

Bitte beachten Sie: Grundsätzlich sind alle im Außenbereich verlegten Beläge schmutz- und witterungsanfällig.


DREAMDECK BAMBUS ist wie Holz eine Naturfaser. Aufgrund normaler Temperatur- und Luftfeuchteschwankungen variiert die relative Materialfeuchte über das gesamte Jahr hinweg. Während des Schwindprozesses (Feuchteabgabe) können Risse und Splitter an der Oberfläche und an den Enden der Dielen entstehen. Das ist, bei im Außenbereich verlegten Bambusdielen, ein nicht zu verhindernder Vorgang, der allenfalls durch einen entsprechenden Reinigungs- und Pflegeaufwand verzögert werden kann.


Für die Pflege der Dielen empfehlen wir ein System aus Reiniger und wasserbasierendem Pflegeöl mit bioziden Wirkstoffen. Farblos, dann akzeptieren Sie den natürlichen Vergrauungsprozeß, oder pigmentiert, dann bleibt der braune Farbton länger erhalten, wird aber mit der Zeit blasser. Dieses bitte direkt nach dem Verlegen auftragen und danach mindesten zweimal jährlich wiederholen. Bei starker Beanspruchung oder Sonneneinstrahlung sollten Sie das Öl häufiger auftragen.

In aller Regel ist zweimal pro Jahr eine Reinigung durchzuführen und das Pflegeöl gemäß der Herstellerangaben sach- und fachgerecht aufzutragen. Gerade die erste Grundreinigung ist wichtig, da dadurch produktions- und verlegebedingte Rückstände von der Oberfläche entfernt werden.

Benutzen Sie keinen Hochdruckreiniger! Dieser raut die Oberfläche auf und fördert somit das Wachstum von Moosen, Algen und Schimmelpilzen.

Tipp: Für die Reinigung von groben Verschmutzungen, bei gleichzeitiger Glättung, haben sich Silicium-Carbid-Bürsten oder -Besen bewährt.


Laub und Früchte von Bäumen und Sträuchern können auf den Dielen (Profilen) ein natürlicher Nährstoff für Sporen sein. Außerdem führen pflanzliche Inhaltsstoffe, zum Beispiel Gerbsäuren, aber auch lang anhaftender Vogelkot zu dauerhaften Verfärbungen auf der Oberfläche. Aus diesem Grund ist eine regelmäßige, gründliche Reinigung erforderlich.


Schimmel auf der Oberfläche:
Kleine dunkelschwarze, oberflächliche Stockflecken lassen sich im Außenbereich nicht immer vermeiden. Bei diesen Stellen handelt es sich um einen Befall von Schimmelsporen, die über die Luft übertragen werden. Diese Stellen sollten gereinigt und eventuell nachgeölt werden. Bei größeren Befall ist eine vorgezogene Reinigung und Pflege zu empfehlen. Hartnäckige, kleine Flecken in Längsrichtung ausschleifen und nachölen.


Pflegeprodukte: 

Art. 286 Pflege-Set

Art. 287 Pflege-Öl


Hinweis: Bei Verwendung der glatten Dielenseite als Sicht- bzw. Nutzseite fallen witterungsbedingte Formveränderungen optisch stärker auf. Auch wenn grundsätzlich eine Verlegung sowohl mit der glatten als auch der genuteten Seite nach oben als Nutzseite möglich ist, so ist aus technischer Sicht die Verlegung mit der genuteten Seite nach oben zu empfehlen.


Produktreferenzen

Sichtschutz BAMBU
DREAMDECK BAMBUS XL

>> DREAMDECK BAMBUS in 2 Ausführungen

Bambus Halme in natürlichem Farbspiel


Bambus Stäbe durch Bewitterung aufgehellt und verschmutzt.